Schleichender Grünflächenfraß in Hamburg

Veröffentlicht: 25. August 2011 in AG-Mieten
Schlagwörter:, ,

die Grünflächenzerstörung in Hamburg geht unbemerkt vor sich.
An der Ecke Stresemannstr. – Düppelstr. wurde vor ca. 20 Jahren ein
öffentliches Grün von einer Anwohnerin erkämpft.

Nachdem es in den letzten Jahren durch mangelnde Pflege und Hunde
verwahrlost wurde, wird nun das intakte Stück Natur um 30m² beschnitten.

Ohne die Anwohner_innen darüber zu informieren, wird dort eine StadtRad
Station aufgebaut.
Stadtrad gehört der DB Rent GmbH, Scharrenstraße 10, 06108 Halle/Saale,
ist also privat (geraubt).

Besonders ärgerlich ist, dass gleich 10m daneben eine Fläche ist, die
schon seit langem durch Fußgänger_innen zerstört ist, die lieber den
kurzen Weg über die Wiese benutzen, als den gepflasterten, breiten Weg,
der für sie vorgesehen ist. Dort wäre eine Einrichtung der Radstation
sinnvoller gewesen. Man hätte kein zusätzliches Grün zerstören müssen.

Wieder ein, wenn auch kleines Beispiel misslungener
Stadtplanung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.